Zum Nachdenken April – Juni 2020

Bildergebnis für 1. kor.15,42

Halleluja! Das ist Ostern! Ganz kurz und knackig und mit soviel Grund zur Freude und Hoffnung!

Ja, in diesem Vers steckt auch der Karfreitag mit dem schlimmen Ende von GOTTES Sohn am Kreuz.

Aber im zweiten Teil steht: „wird auferstehen“

Wird! Nicht etwa eventuell oder könnte, nein es steht wird!

Bildergebnis für 1.Petr 4,10

Ich werde auferstehen, weil Jesus für mich am Kreuz gestorben und weil ER auferstanden ist! Bis dahin darf ich mit den Gaben dienen, die mir GOTT gegeben hat. Er hat jeden von uns irgendwie ausgestattet, irgendwas kann jeder. Dass sind ganz viele kleine Geschenke, die zu einem großen werden. So funktioniert Gemeinde! Und im Laufe der Zeit merke ich, dass mir GOTT sogar manchmal Gaben gibt, von denen ich gar nix wusste oder er updatet mich eben, wenn oder weil es nötig ist.

Bildergebnis für 1.Kön 8,39

Na GOTT sei Dank! ER allein kennt mein Herz! ER durchschaut mich bis in die letzten Tiefen, wahrscheinlich bis in solche Tiefen, in die ich selbst gar nicht mit meinem Bewusstsein vordringe. Ich kann ihm nichts vormachen. Ich muss ihm auch nichts vormachen. Ich darf wissen: Er liebt mich, so wie ich bin.

Ich wünsche Ihnen und Euch, lebt im Bewusstsein dieser großartigen Zusagen aus den Monatssprüchen dieses Quartals. Die bewahren uns zwar nicht vor Sünde oder Leid, aber sie sind Kraftquell und Perspektive für mein, für ihr/euer Leben und unsere kleine Gemeinde.

Reinald Kratzsch