Zum Nachdenken Mai – Juni 2017

„Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ steht im Psalm 18,30 .

Diesen Vers bekam ich, als ich EC- Mitglied wurde. Auch wenn es kein sehr besonderer Vers ist und quasi immer angewandt werden kann, ist er für mich zu etwas sehr Besonderem geworden: Vom 8. -12. März war ich mit 4 anderen motivierten Mitarbeiter und 24 energiegeladenen Jungs bei der EC-Veranstaltung „Jungs allein…im Bodetal“ und auch hier hat sich dieser Spruch bewahrheitet. Wir haben Fußball gespielt, zusammen gegessen, sind einmal quer durch den Harz gewandert – zumindest gefühlt – und waren an einem Tag Klettern. Schon vor der Freizeit hat sich Gottes über alles hinausragender Plan gezeigt: Als eine Woche vor dem Beginn der Freizeit ein Teil der Mitarbeiter nach einer geeigneten Stelle zum Abseilen schauten, trafen sie auf 2 nette junge Männer der Bergwacht, die – obwohl sie nicht christlich waren – dennoch zusagten, uns zu helfen und mit uns zusammen zu klettern. Noch dazu: sie verlangten nicht mal Geld dafür, sondern gaben sich mit einer Einladung zum Abendessen zufrieden. Was für ein Wunder!

Aber besonders beim Klettern selbst hat sich dieser Vers gezeigt. Trotz einer doppelten Sicherung, war es dennoch nicht so leicht und man bekam es auf höheren und engeren Felsstücken schon mal mit der Angst zu tun. Auch wenn man weiß, dass man gesichert ist, hat man manchmal dennoch Angst oder es passiert auch mal, dass man aus Versehen einen Schritt zu weit macht und somit fast abrutscht. Genauso ist es auch bei uns im Leben: Jeder von uns hat seinen Weg zu gehen und manchmal ist auch dieser  schwieriger und man weiß nicht so ganz, ob und wie man es schaffen soll. Wir wissen aber dennoch, dass wir eine Sicherung haben, Jesus Christus. Durch ihn sind wir im Leben gesichert und wir können, auch wenn es schwierig aussieht oder manchmal schwierig ist, der Gewissheit sein: Gott  ist da und hilft uns.

Johanna und ich sind im Moment gerade dabei, Abitur zu schrieben und danach haben wir beide vor, in Hannover zu studieren. Sowohl der Schulabschluss als auch ein Umzug in eine neue, größere Stadt ist natürlich eine riesen Lebensveränderung und auch nicht einfach, aber durch Gott wissen wir beide, dass wir es schaffen werden und uns Gott sowohl durchs Abi als auch durch den Umzug hindurch hilft.
Michael Kamm

Archiv