Schön, dass Sie vorbeischauen
Landeskirchliche Gemeinschaft Ohreland
EC Kinder- und Jugendarbeit Haldensleben

Gottesdienste sind nach wie vor möglich. Das ist eine gute Nachricht. Auf alle anderen Veranstaltungen werden wir im November verzichten. Das heißt aber nicht, dass wir nicht miteinander verbunden sind. Wir dürfen getrennt voneinander Bibel lesen, beten und uns austauschen, die moderne Technik macht es möglich. Dazu möchten wir Euch und Sie gern immer wieder ermutigen.

Wir freuen uns erstmal auf Sonntag und den gemeinsamen Gottesdienst. Dabei müssen wir jedoch einige Dinge beachten:

Zunächst einmal darf niemand an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen, wer erkennbare Symptome von COV 19 oder Erkältungssymptome hat. In diesem Fall bleibt bitte Zuhause!

Wer aus Sorge vor einer Infektion, oder weil er zur Risiko-Gruppe gehört, lieber zu Hause bleiben möchte, der tue das. Über einen kleinen schriftlichen oder telefonischen Gruß würden wir uns freuen.

Das Mindestabstandsgebot muss eingehalten werden. Deshalb werden die Stühle in einem Abstand von mindestens 1,50 Metern stehen. Menschen, die in einem Haushalt zusammenleben, dürfen zusammen sitzen.

Auf Körperkontakt, wie Händeschütteln oder Umarmen, werden wir natürlich verzichten.
Beim Betreten und Verlassen des Saales werden wir darauf achten, dass es zu keinen Stauungen kommt. Dennoch halten wir es aufgrund der räumlichen Voraussetzungen für geboten, dass auf dem Weg in den Saal und wieder heraus Nasen-Mund-Schutz getragen wird. Bitte bringt dazu eure eigene Maske mit oder sucht euch eine von uns genähte Maske aus! Eine generelle Maskenpflicht während des Gottesdienstes gibt es nicht.

Wir werden die Möglichkeit zur Handdesinfektion zur Verfügung stellen.

Für alle Veranstaltungen müssen wir eine Anwesenheitsliste führen, die Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer der Teilnehmer enthält. Diese Liste ist vier Wochen aufzubewahren und dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vollständig auszuhändigen. Vier Wochen nach der Veranstaltung werden wir die Liste vernichten.

Auf das gemeinsame Singen wollen wir vorläufig erstmal verzichten. Das heißt aber nicht, dass wir auf Musik verzichten werden – keine Sorge.

Eine separate Kinder-Stunde können wir  nicht anbieten. Und auch auf Abendmahlsfeiern werden wir bis auf weiteres verzichten.

Der Gottesdienst wird kürzer sein als üblich und die Kollekte wird nicht durch die Reihen gesammelt, sondern am Ausgang wird ein Körbchen bereitstehen.

Wir wünschen euch und Ihnen eine gesegnete Woche, ein gesundes, fröhliches Wiedersehen  und fühlen uns in Jesu Liebe miteinander verbunden!